Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 44

Gestern 345

Woche 389

Monat 75437

Insgesamt 22145737

   

Bloodymary tritt zum „Internationalen Frauentag“ auf

stb20 bloodymary

Beckum (pst). Zum Internationalen Frauentag am 8. März tritt die allseits beliebte Frauentheatergruppe Bloodymary aus Beckum im Stadttheater Beckum auf. Lang erwartet und endlich wieder da: Bloodymary blickt auf 20 Jahre Frauentheater zurück. Die Frauen von Bloodymary schauen auf die Anfänge von Frauenrechten, betrachten die Gegenwart, träumen sich in die Zukunft geträumt, natürlich Richtung „Jahrhundert der Frauen“.

Die Zeichen stehen auf Feiern, die Sektkorken sollen knallen! So wird mit Stolz und Vorurteil der Alltag von Frauenleben geteilt, der Diskussionsschweiß von der Nase getupft, der Rücken durchgedrückt und sich nicht weggeduckt, wenn Nachrichten von Frauendiskriminierung den Atem rauben. Die rosarote Brille ist blank geputzt und sieht, dass gleiche Rechte und Pflichten, gleicher Lohn, gleiche Karrierechancen für Frauen und Mädchen immer noch nichts Selbstverständliches sind und frau selbst immer wieder in alte Rollenmuster rutscht. Und plötzlich fließt statt Sekt nur Selters! Das ist ja wohl die Krönung!!! Da muss sich Bloodymary kümmern, da macht Bloodymary Theater!

„Dieser Tag ist allen Frauen gewidmet, die sich für die Gleichberechtigung eingesetzt haben und einsetzen. Zum Dank für den täglichen Einsatz für dieses wichtige Ziel, kommen in dieses amüsante Stück nur Frauen ins Theater“, erklärte Monika Björklund Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Beckum.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr. Die Karten sind ab sofort in den Bürgerbüros der Stadt Beckum erhältlich und eignen sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk. Aber Achtung: Zu dieser Aufführung haben nur Frauen Zutritt.

Mehr Informationen gibt es auch unter www.beckum.de/de/zusammenleben/frauen-und-maenner/gleichstellung/weltfrauentag.html

 

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de