Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 939

Gestern 17274

Woche 149100

Monat 387795

Insgesamt 17950971

   

Logo bap vhsBeckum (es). Die letzten Reformen in der Pflegeversicherung haben vor allem für die Demenzerkrankten deutliche Leistungsverbesserungen gebracht. Dabei ist besonders die Versorgung im häuslichen Bereich gestärkt worden. Auch in den Heimen werden mittlerweile für alle Bewohner Begleiter finanziert, wenn diese über eine Qualifikation zur Betreuungsassistenz verfügen.

Die Arbeitsgemeinschaft Beckumer Altenpolitik (AG BAP), in der neben der Stadt Beckum fast alle Einrichtungen der kommunalen Altenhilfe vertreten sind, bietet in Kooperation mit der VHS jetzt den mittlerweile 9. Kursus an. Aus den vergangenen Lehrgängen haben etwa 2 Drittel der Teilnehmerinnen eine Anstellung gefunden.

Die Inhalte bereiten praxisorientiert auf ein neues Berufsfeld vor, das zumeist in Teilzeit ein Ergänzungseinkommen ermöglicht. Der Schwerpunkt liegt nicht in der Pflege, sondern in der Entwicklung von Beschäftigungsansätzen und Zugangswegen in die Welt von betreuungsbedürftigen alten Menschen. Die Qualifizierungsmaßnahme umfasst insgesamt 160 Theoriestunden und zwei Praktikumswochen und findet vormittags statt.

Auch wenn sie vorrangig für die Arbeit in den Heimen angelegt sind, können die weitaus meisten Inhalte zugleich im häuslichen Bereich Verwendung finden. Auch in der Tagespflege und einigen Pflegediensten werden Betreuungsassistentinnen zumeist in Teilzeit beschäftigt. Nicht zuletzt kann die Qualifizierung eine gute Vorbereitung auf Anforderungen in der eigenen Familie sein.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Nachweis eines einwöchigen Praktikums bzw. entsprechender praktischer Erfahrung. Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat attestiert. Die Qualifizierung findet zwischen dem 03. September und dem 16. November statt und ist eine Kooperationsveranstaltung der VHS Beckum-Wadersloh mit der AG BAP. Bei Vorlage eines Bildungsschecks kann die Hälfte der Gebühren eingespart werden.

Informationen zum Kurs im Seniorenbüro unter 02521 29.473

Anmeldung bei der VHS unter 02521 29.707

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de