Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 10669

Gestern 17134

Woche 131510

Monat 300049

Insgesamt 6298140

   

Anmeldung  

   

 

Beckum (pst). Die Energieversorgung Beckum (EVB) liefert seit dem 1. Januar zu 100 Prozent klimaneutralen Ökostrom aus nachhaltigen Wasserkraftanlagen, die moderne Umweltstandards erfüllen und an das europäische Stromnetz angeschlossen sind.

Die EVB hatte das wirtschaftlichste Angebot abgegeben. „Darüber sind wir sehr froh, schließlich ist die EVB stets ein guter und verlässlicher Partner in Sachen Energieversorgung. Und auch darüber, dass die Politik diesen Weg mitgeht”, meinte Barbara Urch-Sengen, Fachbereichtsleiterin Innere Verwaltung, im Pressegespräch. Damit beliefert der Beckumer Stromanbieter für die nächsten 3 Jahre die Stadt mit jährlich gut 3,2 Millionen Kilowattstunden Strom auf Basis des Ökostromtarifs. 

 

stb17 oekostrom DSC06020

Die Ökostrom-Herkunftsnachweise entsprechen den folgenden Ausschreibungskriterien der Stadt: Der gelieferte Strom muss zu 33 Prozent aus Neuanlagen stammen, die nicht älter als 6 Jahre sind. Weitere 33 Prozent des Stroms müssen aus Bestandsanlagen stammen, die nicht älter als 12 Jahre sind. Die Herkunft des Stroms muss auf eindeutig beschriebene und identifizierte Quellen zurückführbar sein. Somit wird der weitere Ausbau von Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien gefördert. „Es handelt sich um ein sehr spezielles Produkt und ein hochwertiges Zertifikat, für das ein Prüfbericht durch einen bestellten Prüfer erstellt wird”, erklärte EVB-Geschäftsführer Dennis Schenk. Damit leiste man einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz.

Einsparung
Der aus Wasserkraft gewonnene Strom ist klimaneutral. Die Abnahmestellen der Stadt Beckum sparen vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2019 bis zu 5 480 Tonnen CO2 ein. Zum Vergleich: 5 000 Tonnen CO2 entstehen, wenn 2 Millionen Liter Diesel verbrannt werden. Das entspricht dem Durchschnittsverbrauch von 2 146 Diesel-Pkw oder dem Volumen eines Schwimmbeckens von 50 mal 10 Metern und einer Tiefe von 2 Metern. Nach der Umstellung auf den Ökostromtarif ergibt sich für die Stadt Beckum auch eine Kostenersparnis gegenüber dem bisherigen Standardtarif.

Masterplan 100 % Klimaschutz
Strom aus erneuerbaren Energien zu beschaffen und die damit verbundene Treibhausgasminderung ist ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Klimaschutzziele der Stadt Beckum. Der Masterplan 100 % Klimaschutz zielt darauf ab, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, Initiativen und Unternehmen in den Prozess einzubinden und gemeinsam die Klimaschutzziele des integrierten Klimaschutzkonzepts nachhaltig voranzutreiben. Laut Masterplan soll Beckum bis 2050 die Treibhausgase zu 95 Prozent und den Endenergiebedarf um 50 Prozent reduzieren, im Vergleich zu 1990.

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de