Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 943

Gestern 17274

Woche 149104

Monat 387799

Insgesamt 17950975

   

„Lesen ist wie Träumen, nur wach …“

Beckum (pst). Die zweiten Klassen der Beckumer Grundschulen haben in den vergangenen Wochen ungewöhnlichen Besuch erhalten. Die Leseratte Lotte alias Meike Wiemann stellte den Kindern ihr Lieblingsbuch vor. „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“, so lautet der Titel des Buches von Oliver Scherz.

stb18 LeseratteLotta1

Es geht um die Geschwister Marie und Joscha, die sich gemeinsam mit dem Elefanten Abuu, der aus dem Zoo ausgerissen ist, auf den Weg nach Afrika machen, damit er dort seine Großfamilie kennenlernen kann. Ausgestattet mit zwei Äpfeln, Keksen und einem Globus erleben sie eine unvorstellbar spannende Reise. Die Leseratte Lotte verstand es aufs Beste, die Kinder auf diese Reise mitzunehmen. So machten sie Bekanntschaft mit der ängstlichen Maus und dem großen Bären, mit dem Krake und dem hungrigen Löwen. Sie überquerten das große Gebirge, fuhren mit dem Floß über den großen Fluss und gerieten auf dem Meer in einen Sturm.

In der Fantasie der Kinder wurden alle Figuren lebendig und die Landschaften nahmen Gestalt an. Lotte steckte die Kinder mit ihrer Begeisterung fürs Lesen im Allgemeinen und für dieses Buch im Besonderen an und zog sie förmlich in die Geschichte hinein.

So nickten die meisten Kinder Lotte am Ende der Lesung zustimmend zu als sie sagte: „Lesen ist wie Träumen – nur wach …“
Die Lesungen fanden statt im Rahmen des Projekts „Kulturstrolche“ zum Thema Literatur. Zuvor hatte der Schreibpädagoge Tobias Winopall in den Klassen Schreibwerkstätten durchgeführt. So haben sich die Kinder spielerisch auf verschiedenen Wegen mit Sprache beschäftigt und die Welt der Bücher erobert. Besuche in den Büchereien runden das Thema ab.

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de