Drucken 

Bürgerbusfahrt nach La Celle Saint-Cloud vom 28. Juni bis 1. Juli

Beckum (pst). Bei bestem Sommerwetter startete am vergangenen Donnerstag der Bürgerbus mit 42 Reiselustigen Richtung Frankreich. Bürgermeister Olivier Delaporte  begrüßte gemeinsam mit der Vorsitzenden des Freundschaftsvereins Ann-Sophie Maradeix die Beckumer zum Abendessen im Rathaus, insbesondere die mitgereiste dreiköpfige Ratsdelegation sowie Mitglieder des Vorstandes des Fördervereins. Er lobte die gute Zusammenarbeit der Fördervereine in Beckum und La Celle Saint-Cloud, die stellvertretend für den erkrankten Dr. Hubert Lukas ein tolles Programm vorbereitet hatten und die Ausflugsfahrten mitbegleiteten.

stb18 Gruppenbild Buergerbusfahrt 2018

Am Freitag stand der Besuch des größten Museums Europas für den Zeitraum 1914 bis 1918 in Meaux an. 100 Jahre nach Ende des 1. Weltkrieges lässt das interaktive Musée de la Grande Guerre die Geschehnisse des 1. Weltkriegs für die Besucherinnen und Besucher sehr real wirken. So begleitete man in den Kampf ziehende Soldaten, schaute sich die rekonstruierten Schützengräben und Unterstände von Deutschen und

stb18 Bernd Schnell mit Ehrenmedaille

Franzosen an und wurde eindrucksvoll mit dem Alltag von Soldaten im Krieg vertraut gemacht. Nach einer schönen Stadtbesichtigung und Besuch der Kathedrale in Meaux freuten sich alle gemeinsam auf einen Abend bei Tanz und Musik in den Räumen „Bois Blancs“, die vom französischen Freundschaftsverein in französischen und deutschen Landesfarben liebevoll dekoriert worden waren, um 35 Jahre gelebte Städtepartnerschaft zu feiern. Höhepunkt dieses Abends war die Auszeichnung des Beckumer Vorsitzenden des Fördervereins Bernd Schnell mit der Verdienstmedaille „médaille de reconnaissance de la ville“ der Stadt La Celle St.-Cloud. Diese Ehrung wurde ihm für seine Verdienste rund um die Städtepartnerschaft zuteil. Bürgermeister Olivier Delaporte führte aus, dass er als überzeugter Europäer, der 1983 als  Bürgermeister der Stadt Beckum  zusammen mit dem damaligen Bürgermeister von La Celle Saint-Cloud Jean-Louis Gasquet den Städtepartnerschaftsvertrag unterzeichnet hat, seit 35 Jahren dazu beiträgt, die langjährigen, freundschaftlichen Verbindungen aufzubauen und zu vertiefen. Bernd Schnell nahm nach Delaportes Worten der Anerkennung die Verdienstmedaille dankend und emotional bewegt entgegen. Er überreichte als Geschenk ein Gemälde des Beckumer Künstlers Bücker an Jean-Louis Gasquet, um dessen 95. Geburtstag und Verdienste ins richtige Licht zu rücken.  Viel zu schnell endete dieses wunderbare Fest, doch alle freuten sich schon auf Samstag und die Stadtrundfahrt in Paris. Herrlich den Flair von Montmatre,  eines der beliebtesten und schönsten Viertel der Stadt Paris mit der weißstrahlenden Basilika Sacré-Coeur vor wolkenlosem blauen Himmel zu erleben und bei der Bootsfahrt auf der Seine mit dem Eiffelturm das Wahrzeichen von Paris und weitere Sehenswürdigkeiten vorbeiziehen zu lassen. Beim Stadtfest im „Parc des Grandes Terres“ konnten sich alle am Stand der Städtepartnerschaft mit deutschen Spezialitäten stärken und nach dem gewonnenen Weltmeisterschaftsspiel der französischen Mannschaft die Gastgeber in bester Feierlaune erleben. Das beeindruckende Feuerwerk malte bei mitreißender Musik bunte Bilder in den sommerlichen Nachthimmel und brachte erneut alle zum Staunen.

Nach Besichtigung von Schloss Malmaison, das Napoleon mit Josephine als Sommerresidenz nutzte, hieß es am Sonntag nach dem Mittagessen Abschied nehmen und sich auf die nächsten Begegnungen zu freuen, zum Beispiel schon bei den Pütt-Tagen im Städtepartnerschaftszelt.