Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 14160

Gestern 18272

Woche 51388

Monat 297949

Insgesamt 17341420

   

Neubeckum (js). Mit einem 8:2-Heimsieg gegen DJK TTR Rheine haben die 1.A-Schüler die Meisterschaft in der Bezirksliga perfekt gemacht. Die Landesliga-Herren unterlagen derweil mit 6:9 bei Rietberg-Neunkirchen.

Herren-Landesliga: TTSG Rietberg-Neuenkirchen – SV Neubeckum: 9-6

Ohne Klaus Beßmann musste das Landesliga-Team bei Abstiegskandidat Rietberg-Neuenkirchen ran, der mit einem 9:6-Heimsieg wichtige zwei Punkte für den Klassenerhalt sammelte. Martin Niebiossa und Thomas Borgmann waren mit je zwei Einzelsiegen und einem gemeinsamen Doppelerfolg zu Beginn beinahe so etwas wie die Alleinunterhalter der Gäste. Bernd Hellhake steuerte einen Einzelpunkt bei.

Am kommenden Wochenende tritt der SV Neubeckum zweimal zuhause an. Am Samstagabend gastiert der TV Geseke in der Halle der Bodelschwingh-Schule (18.30 Uhr), am Sonntagmorgen kommt SV Westfalia Rhynern (11.00 Uhr).

Herren-1.Kreisklasse: TSV Handorf II – SV Neubeckum III: 9-5

Bei Spitzenreiter TSV Handorf II kassierten die Neubeckumer die erste Rückrundenniederlage, obwohl sie sich in den Eingangsdoppeln durch Reinhard Rudde/Jochen Stichling und Burkhard Heimann/Torben Paßgang einen 2:1-Vorteil erspielten. Allerdings wurden in der Folge nur noch drei Einzel gewonnen: Dieter Krohn und Torsten Delius schlugen in der Mitte beide Jan Kaltermann, Ersatzspieler Paßgang behielt in seinem Einzel unten mit 3:1 die Oberhand.

Herren-2.Kreisklasse: VfL Sassenberg – SV Neubeckum IV: 7-7

Einen überraschenden Punkt nahm die abstiegsbedrohte Vierte beim Tabellenzweiten in Sassenberg mit. Ehrlicherweise war man aber etwas begünstigt vom Fehlen der starken Sassenberger Nummer zwei Frank Langkamp. So ist es sogar ein bisschen ärgerlich, dass man nicht beide Punkte entführen konnte, vor allem weil die Neubeckumer auch 7:4 in Führung gelegen hatten. Die Punkte erzielten Ralf Hollein, Volker Czimmek, Burkhard Heimann (2), Dominik Weiß (2) und das Doppel Czimmek/Weiß. 17:21 Punkte sind als Siebter eigentlich ein guter Punktestand, da die Liga allerdings bis zum zehnten Platz wahnsinnig ausgeglichen ist und nahezu alle Abstiegskandidaten Woche für Woche punkten, ist der Klassenerhalt leider bei weitem noch nicht sicher.

Herren-3.Kreisklasse: SG Telgte IV – SV Neubeckum V: 8-5

Zum ersten Mal seit Bestehen hat es die SVN-Fünfte erwischt. Und zwar schon vor dem Spiel durch die Krankheitswelle, die sorgte nämlich dafür, dass die Mannschaft nur zu dritt antreten konnte. Im Spiel war Luca Micke mit vier Punktbeteiligungen fast der alleinige Aktivposten, Torben Paßgang gewann immerhin ein Einzel, seine überraschende Niederlage im zweiten Einzel besiegelte dann aber auch die Niederlage endgültig. Ein gebrauchter Abend für die Neubeckumer, die trotzdem weiterhin alle Chancen auf Meisterschaft und Aufstieg besitzen.

Schüler A-Bezirksliga: SV Neubeckum – DJK TTR Rheine: 8-2

svntt18 SchuelerBLMeister2018

Luca Micke, Alexander Günnewig, Max Glimski und Moritz Hoppe haben die Schüler-Bezirksliga gewonnen. Einen Spieltag vor Schluss steht das SVN-Nachwuchsteam als Meister fest. Gegen den Tabellendritten aus Rheine zeigte man sich über weite Strecken überlegen, nur Alexander Günnewig kassierte gegen Tim Stockel eine etwas unerwartete Niederlage. Im fünften Satz setzte er sich aber gegen Rheines Spitzenspieler Matti Koch durch, auch Max Glimski gewann gegen Maurice Lücker in fünf Durchgängen, nachdem er 0:2 zurückgelegen hatte.

Durch die Meisterschaft in der Schüler-Bezirksliga dürfte der SV Neubeckum für die neue Saison das Recht auf einen Startplatz in der Jungen-Bezirksliga erhalten.

Jungen-1.Kreisklasse: SV Neubeckum II – DJK Borussia Münster: 10-0

Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn sagte Tabellenführer Borussia Münster die Begegnung ab – da waren die Neubeckumer längst bereit in der Halle und ärgerten sich ein bisschen, dafür früh aufgestanden zu sein. Die Punkte gehen allerdings komplett in Neubeckum.

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de