Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 8296

Gestern 16609

Woche 38949

Monat 345310

Insgesamt 6343401

   

Anmeldung  

   

Neubeckum (dp). Die Schützenkameradschaft Hellbach beendet ihre Aktivitäten und bereitet die Auflösung des Vereins vor. Einem aus der Versammlung gestellten Antrag stimmten die Mitglieder auf der vor Kurzem stattgefundenen Mitgliederversammlung im Vereinslokal ″Zum Igelsbusch″ mit der erforderlichen ¾ - Mehrheit zu.

Der erste Vorsitzende Karl-Heinz Pott eröffnete die Versammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder, insbesondere Generalfeldmarschall Karl-Heinz Drathwa. Nach Feststellung der satzungsgemäß Einberufung und Beschlussfähigkeit gedachte man bei der Totenehrung des verstorben Ehrenmitglieds Alfred Pelz.

Dieter Pelz erstattete den ausführlichen Vorstandsbericht über das vergangene Geschäftsjahr. Den Jahresbericht für die Hellbach-Garde trug Diana Lillemannstöns vor. Über die Aktivitäten der Kinder- und Jugendgruppe berichtete Jugendleiterin Birgit Lillemannstöns. Kassiererin Ulrike Kuhn erstattete den Kassenbericht. Kassenprüfer Dieter Lillemannstöns bestätigte eine einwandfreieKassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstands. Diese wurdeeinstimmig erteilt.

Die anschließenden Wahlen leitete Karl-Heinz Pott. Die Versammlung wählte ohne Gegenstimmen Mareike Schmidt zur zweiten Vorsitzenden, Dietmar Trümper zum zweiten Kassierer und Dieter Pelz zum ersten Geschäftsführer. Alle Gewählten nahmen die Wiederwahl an. Zum neuen Kassenprüfer wurde Manfred Gerste gewählt.

skh16 foto vorstand

Danach wurde ausführlich über die künftige Ausrichtung des Vereins und die Durchführung von weiteren Veranstaltungen diskutiert. Insbesondere wurden der kontinuierlich gefallene Mitgliederstand und die damit verbundene aktive Beteiligung der Mitglieder an Schützenfesten und anderen Veranstaltungen sowie die weiter steigenden Kosten in allen Bereichen angesprochen. Zuvor war bereits im August auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit entschieden worden, in 2017 kein Schützenfest zu veranstalten bzw. sich nicht an einem solchen zu beteiligen. Die Kinder- und Jugendgruppe hat sich mangels Beteiligung bereits aufgelöst. Im Ergebnis machten die Anwesenden dann Nägel mit Köpfen und beschlossen die Einstellung weiterer Aktivitäten und die Auflösung des Vereins.

Vereinswirt Wilfried Berheide bedankte sich auch im Namen seiner Frau Marlies für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit und bestätigte die Schließung des Vereinslokal ″Zum Igelsbusch″ im kommenden Jahr.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr erfolgten, bedankte sich Karl-Heinz Pott für die angeregten Diskussionen und Wortbeiträge und beendete die Mitgliederversammlung.

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de