Wetter  

 

Unwetterwarnungen

   

Besucher  

Heute 7689

Gestern 21636

Woche 7689

Monat 254250

Insgesamt 17297721

   

Neubeckum (dl). Dass man mit 40 Jahren nicht zum alten Eisen gehört, bewies die KG „Wir vom Schienenstrang“ bei der siebten Kostümgala am Samstag auf Harbergs Höhen. Prinz Volker II. (Franz) geleitet mit Hofmarschall Klaus Paschke die Neubeckumer Narren durch das Jubiläumsjahr.

kgwvs kg 01

kgwvs kg 02
kgwvs kg 03
kgwvs kg 04
kgwvs kg 05
kgwvs kg 06
kgwvs kg 07

Jubiläumsprinz, Volker II. ist kein Unbekannter in Neubeckum. Der Kundenbetreuer im Außendienst ist Mitglied in den Neubeckumer Schützenvereinen, sehr aktiv bei den Hüttenbrüdern, Fußballtrainer – derzeit bei Blau Weiß Beelen, sammelte erste Karnevalserfahrungen 2014 im Elferrat von Konrad I. Bans und steht der KG als Aushilfsfahrer stets zur Verfügung. Neben seiner Familie, mit Ehefrau Katrin hat er zwei Kinder, schlägt sein Herz für den FC Schalke 04. Wenn es seine Zeit erlaubt, ist er für jede Schandtat zu haben.
Hofmarschall Klaus Paschke ist beruflich als Kapitän der Landstraße viel unterwegs. Neben dem Schützenwesen, Karneval, Doppelkopf und ausgehen mit Freunden gehört trotzdem Autofahren zu den Hobbies des BVB-Fans. Elferratserfahrungen sammelte er 1999 bei Prinz Norbert I. Peitz und ebenfalls im Elferrat von Prinz Konrad I. Bans 2014. Dem ungeduldigen und hilfsbereiten Hofmarschall hält Ehefrau Margret den Rücken frei.

Den Elferrat stellen in diesem Jahr: Thomas Averberg, Andreas Buncic, Carsten Hackelbörger, Heinz-Georg Hahues, Stefan Kersting, Guido Küsterameling, Manfred Nordhues, Kai Schmedding, Martin Schröder, Ralf Strake und Dieter Wiegeler.

Die Präsidenten Willi Gailus, André Hansmersmann und André Korte führten durch ein abwechslungsreiches und stimmungsgeladenes Programm, getreu dem diesjährigen Motto der KG: „Schienenstrang – 40 Jahre eine Schau, mit Rumskedi und Nu man tau“.

Bevor die ersten Akteure die Bühne betraten, stimmte das Trompetercorps Neubeckum unter Leitung von Daniela Bans das bunt kostümierte Publikum auf die kommenden Stunden ein. Mit Artistik und Comedy brachte die „Dolls Company“ gleich zu Beginn einen Höhepunkt auf die Bühne, mit anmutigem Tanz begeisterten die Showtanzgruppe „Infinity“, die vereinseigene Tanzformation „Vinix“ und das „Damenballett mit Prinzessin Anja II. (Richter)“ die Gäste. Mit Tanzmariechen, Gardetanz und Liedgut zum mitsingen überbrachte die „Alte Beckumer Stadtwache“ Jubiläumsgrüße.

Musikalisch rockte der „sCHIeNA-Chor“ mit einem Medley diverser Oldies den Saal auf Harbergs Höhen, Hofsänger „Reinhard Habrock“ rollte einen Schlagerteppich seiner nunmehr 25-jährigen karnevalistischen Sangestätigkeit aus und den finalen Schlusspunkt setzte „Cover Kölsch“ – der Name ist Programm, mehr muss man dazu nicht sagen.

Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann überreichte dem Jubiläumsprinzen Volker II. die Glückwünsche der Stadt Beckum, nebst der obligatorischen Trillerpfeife. Seine abschließenden Reime brachten das Publikum zum Jubeln. Vertreter der Oberlokführer und Gründungsmitglieder der KG versammelten sich auf der Bühne bei der Bekanntgabe zusätzlicher Aktivitäten im Jubiläumsjahr. Unter anderem stellt die KG „Wir vom Schienenstrang“ in diesem Jahr den Stadtelferrat in Beckum, der seinen ersten Auftritt bei der Prinzenproklamation der Karnevalsdachgesellschaft „Na da wären wir ja wieder“ am Samstag den 27. Januar im Kolpinghaus in Beckum hat. Die Oberlokführer überreichten eine Spende anlässlich des Jubiläums und Präsident Willi Gailus präsentierte eine Prinzentafel mit allen bisherigen Prinzen (Oberlokführern) der Gesellschaft, die chronologisch weitergeführt, im Haus Bockey einen Ehrenplatz erhalten wird. Der Besuch der Dachgesellschaft rundete die Gratulantenschar ab. Präsident Wolfgang Krogmeier stellte mit Marc Lillmanntöns den neuen Mann im Präsidententrio vor und zeichnete Prinz Volker II. mit dem Orden der Dachgesellschaft aus. Die Clowns sammelten für den Rosenmontagszug während Kater Josef Dinter traditionell das Katerlied zu Gehör brachte, unterstützt von einer charmanten Dame aus dem Publikum und den Beckumer Stadtmusikanten.

Entertainer „Reinhold Hörauf“ begleitete bekannt souverän die Sitzung musikalisch und spielte im Anschluss zum Tanz bis in die frühen Morgenstunden auf.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie

   

Finde uns auf Facebook

 
 
   
© www.neubeckum.de